BUND-Kontakt Hürth

Andreas Palm

andreas.palm@bund.net

Obstbaumschnitt in Hürth

Die ideale Zeitpunkt für den Obstbaumschnitt liegt zwischen Januar und Anfang März.

Der Vorteil: Die Knospen, aus denen sich später das Obst entwickelt, sind noch nicht ausgetrieben und die Äste des Baums führen noch nicht so viel Wasser, weshalb Schnittwunden besser verheilen.

Der BUND Hürth hat zum Beispiel die Obstbäume an der Sporthalle des Ernst-Mach-Gymnasium richtig geschnitten  und gepflegt. 

Die Streuobstweise im Bürgerpark, das Patenschaftsgelände in Gleuel und eine Fläche in Knapsack werden ebenso gepflegt.

Ansprechpartner:

sebastian.schoene@bund.net



Was steht an?

  • Vortrag "Städtische Grünflächen werden zu Paradiesen" 16.3.18  18h Soziokulturelles Zentrum Mittelstr. 23 50169 Kerpen-Horrem
  • 29.4. Fahrraddemo Köln - Hambacher Forst
  • 6.5. Infostand am Solarhaus am Tag der offenen Tür im Umweltzentrum , Friesheimer Busch, Erftstadt
  • 20.9. Jahreshauptversammlung des BUND REK
  • 7.11. Einweihung des Naturschutzzentrum in Kerpen - Türnich
  • 1.12. Demo "Kohle stoppen" in Köln
  • 9.12. Waldweihnacht im Umweltzentrum Friesheimer Busch
  • Dezember Baumpflanzungen mit Schülern in Hürth
  • 20.1.2019 Kinomatinee "An den Rändern der Welt" - Über indigene Völker und Umweltzerstörung am Amazonas um 11h im Capitol Kerpen
  • 24.1. BUND Hürth OG Treffen 
  • 26.1. 2019 Kinomatinee "Climate Warriors" - 11h im Capitol Kerpen  https://www.wfilm.de/climate-warriors/inhalt/
  • 31.1. BUND Kerpen OG Treffen Gaststätte Alt-Kerpen in der Alten Landstraße (ab 19 Uhr)
  • 16.2. Obstbaumschnitt in Kerpen
  • 16.2. Obstbaumschnitt in Hürth am EMG 
  • 21.2.. BUND Rhein Erft Treffen 19h30 Frechen 
  • demnächst Treffen zu Blühflächen in Hürth und Elsdorf
  • 12.3.  19h30  Lesung mit Ernst Paul Dörfler - "Was wir von Vögeln lernen können"Buchhandlung Wortreich - Veranstaltung zu Projekt Kerpen blüht auf
  • 16.3.19 Start: 14 Uhr naturkundliche Wanderung durch die Steinheide in Kerpen am Kapelle Geilrath Navi: 50170 Geilrath 10 
  • 17.3. 11h   Dokumentarfilm „Das Wunder von Mals“. Die Bewohner*innen dieses Ortes in Südtirol haben gezeigt, dass sich Widerstand lohnt.

Der BUND Rhein-Erft sucht

  • Aktivisten,
  • Redakteure,
  • Hobby-Fotografen,
  • Finanzexperten,
  • Naturfreunde,
  • Infostandbetreuer und
  • weitere MitstreiterInnen

Melden Sie sich einfach bei uns.

NRW gegen CETA

Suche